Seite 8 von 12
#106 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Nando-Alonso 03.01.2018 20:49

avatar

Zitat von McLaren_Fan83
Ich finde es wirklich klasse dass endlich wieder einen Großen Preis von Frankreich gibt. Zwar in Le Castellet, aber immerhin besser als gar keiner. Eigentlich schade, Magny-Cours gefiel mir als Strecke immer sehr gut.


Ich kann mich mit dem Parkplatz Rennen in Le Castellet einfach noch nicht anfreunden, aber gut das wird vielleicht noch kommen. Die Strecke hat ja auch eine gute F1 Historie weswegen man ihr eine Chance geben sollte. Magny Cours war wirklich klasse aber ich hab seit dem letzten GP keine Rennen irgendeiner Rennserie auf dieser Strecke gesehen, fährt dort überhaupt noch was?

#107 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von ForceIndiaFan 03.01.2018 20:53

avatar

Zitat von Nando-Alonso

Zitat von McLaren_Fan83
Ich finde es wirklich klasse dass endlich wieder einen Großen Preis von Frankreich gibt. Zwar in Le Castellet, aber immerhin besser als gar keiner. Eigentlich schade, Magny-Cours gefiel mir als Strecke immer sehr gut.


Ich kann mich mit dem Parkplatz Rennen in Le Castellet einfach noch nicht anfreunden, aber gut das wird vielleicht noch kommen. Die Strecke hat ja auch eine gute F1 Historie weswegen man ihr eine Chance geben sollte. Magny Cours war wirklich klasse aber ich hab seit dem letzten GP keine Rennen irgendeiner Rennserie auf dieser Strecke gesehen, fährt dort überhaupt noch was?




Nichts "berühmtes" mehr:

http://www.circuitmagnycours.com/evenements/

#108 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von McLaren_Fan83 03.01.2018 20:55

avatar

Zitat von Nando-Alonso
Ich kann mich mit dem Parkplatz Rennen in Le Castellet einfach noch nicht anfreunden, aber gut das wird vielleicht noch kommen. Die Strecke hat ja auch eine gute F1 Historie weswegen man ihr eine Chance geben sollte. Magny Cours war wirklich klasse aber ich hab seit dem letzten GP keine Rennen irgendeiner Rennserie auf dieser Strecke gesehen, fährt dort überhaupt noch was?



Man sollte dem Rennen auf jedem Fall eine Chance geben. Immerhin eine Rennstrecke die schon F1-Erfahrung hat und ein "klassischer" Veranstaltungsort ist, nicht so wie die ganzen Retortenstrecken in Asien und anderswo die man in den letzten 10 bis 15 Jahren hinzugefügt und teilweise wieder rausgeschmissen hat.

#109 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Nando-Alonso 03.01.2018 21:07

avatar

Zitat von McLaren_Fan83

Zitat von Nando-Alonso
Ich kann mich mit dem Parkplatz Rennen in Le Castellet einfach noch nicht anfreunden, aber gut das wird vielleicht noch kommen. Die Strecke hat ja auch eine gute F1 Historie weswegen man ihr eine Chance geben sollte. Magny Cours war wirklich klasse aber ich hab seit dem letzten GP keine Rennen irgendeiner Rennserie auf dieser Strecke gesehen, fährt dort überhaupt noch was?



Man sollte dem Rennen auf jedem Fall eine Chance geben. Immerhin eine Rennstrecke die schon F1-Erfahrung hat und ein "klassischer" Veranstaltungsort ist, nicht so wie die ganzen Retortenstrecken in Asien und anderswo die man in den letzten 10 bis 15 Jahren hinzugefügt und teilweise wieder rausgeschmissen hat.



Jap schrieb ich ja auch

Allerdings hat das heutige Le Castellet eine andere Beschaffenheit als das damalige, die Strecke sieht wie ein riesiger "Parkplatz" aus so wie es in Abu Dhabi bereits der Fall ist aber da macht die nächtliche Kulisse eine menge wett. Le Castellet hat unmengen an Streckenvariationen so dass das ganze wie eine Teststrecke wirkt. Ich hoffe man bekommt noch ein besseres Bild von der Strecke bis zum Rennen

#110 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von quicknick85 26.01.2018 17:33

avatar

lieber nando ich muß dich korrigieren.

meines wissens wird die rennstrecke in le castellet nicht als parkplatz genutzt im gegensatz zu, melbourne, montreal, monaco, singapur, baku und socchi. die ja sonst auch öffentlich sind und auf jeden fall geparkt wird.

was du meinst sind die großen ausphaltierten und lächerlich bemalten auslaufzonen wie es sie in abu dhabi und austin auch gibt. und in china, bahrain, barcelona, redbullring, silverstone, hockenheim, spa auch gibt, nur ohne lächerlich bemalung.

bleiben noch budapest, suzuka, mexico, monza und interlagos wo die asphaltierten auslaufzonen nicht so lächerlich groß sind.

ich finde das le castellet da jetzt nicht besonders negativ hinaussticht und glaube nicht. auch die vielen streckenvarianten sehe ich nicht als problem, denn in china, bahrain, hockenheim, austin und abu dhabi, gibt es diese auch und es hat noch keinen gestört.

vielleicht beruhigt es dich, das es als man 1991 von le castellet nach magny-cours wechselte. magny-cours mit seinen vielen schikane und lächerlich größen auslaufzonen auch nicht besonders toll fand.

nachdem es in den letzten jahrzehnten den trend gab im absoluten niemands land, vorzugsweise in einer wüste oder alternativ in einem sumpf gigantische rennstrecken zu bauen. und größtenteils unbemerkt der dortigen bevölkerung vor leeren tribünen, passt natürlich zu sumpf bzw. wüstenatmosphere, seine rennen austrug. begrüße ich jede europäische rennstrecke die nicht auch in einem neuen niemandsland gebaut wurde.

ich denke du hast damals auch zu den nörglern gehört, die sich über bahrain, china, korea, indien usw. beschwert haben und das ecclestone doch einen an der klatsche hat usw. also freu dich doch jetzt das mit frankreich ein land mit motorsport tradition im herzen europas und noch dazu auf traditionsreichen boden wieder ein rennen stattfindet.

das die strecke natürlich vertilkelt wurde und deswegen jetzt so ausschaut wie sie ausschaut ist nicht so toll. aber du wirst doch langsam mal der realität ins auge blicken und erkennen, das du auf strecken wie zolder oder brand hatch die noch ausschauen wie in den 70er oder 80er jahren keine formel 1 rennen mehr sehn wirst oder.

ein zusatz muß ich noch schreiben, die strecke wurde ja schon vor fast 20 jahren vertilkelt und aus irgendeinem grund hat tilke damals bis auf die schikane garnicht so wahnsinnig viel verändert. also im vergleich zu mexiko city, die man ja komplet verändert hat und aus jeder schönen kurve einen häßlichen knick gemacht hat, gibt es in le castellet noch anährend die gleichen kurven wie in den 70er jahren. nur die erste passage wurde enger. und im vergleich zu den letzten rennen bis 1990 nimmt man auch den alten streckenteil noch mit.

ich bin der festen überzeugung das das eine bereicherung für die formel 1 und vor allem für die "alte" formel 1 ist. und finde das es ein guter trend ist auf alte strecken und damit auch zu den eigenen wurzeln zurückzukehren.

#111 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von 04Basti 29.01.2018 00:27

avatar

Laut Autosport gibt es Überlegungen den Zeitplan der Europarennen um je eine Stunde nach hinten zu verschieben. Start solle um 15:10 Uhr sein. Da könnten die Amerikaner zum einen ne Stunde länger schlafen und zum anderen könnten Privatsender schonmal einige Minuten von ihrem neuen Werbekontigent der neuen Stunde ausschöpfen.

Ist ja super......

#112 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Nando-Alonso 29.01.2018 18:52

avatar

Zitat von 04Basti
Laut Autosport gibt es Überlegungen den Zeitplan der Europarennen um je eine Stunde nach hinten zu verschieben. Start solle um 15:10 Uhr sein. Da könnten die Amerikaner zum einen ne Stunde länger schlafen und zum anderen könnten Privatsender schonmal einige Minuten von ihrem neuen Werbekontigent der neuen Stunde ausschöpfen.

Ist ja super......


der amerikanische Konzern Liberty Media dem die F1 gehört denkt ja nur an die Amis. Ich hoffe das das nicht passieren wird, die Startzeit 14 Uhr ist schon seit ich denken kann mit der F1 verankert.

#113 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von 04Basti 30.01.2018 00:01

avatar

Aber auch nur noch in Europa. Außerhalb von Europa wird doch schon lange querbeet gestartet, wann immer man wolle. Hauptsache der Europäer muss nicht früh aufstehen.

Wird in Australien nicht sogar erst um 16:00 Uhr gestartet inzwischen?

#114 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von 04Basti 01.02.2018 16:57

avatar

Die Startzeiten wurden nun offiziell geändert und beginnen nun künftig um Zehn Nach, nicht mehr zur vollen Stunde wie sonst:

In Europa wird demnächst um 15:10 Uhr gestartet, also auch um eine Stunde später im Vergleich zu früher. In Frankreich wird sogar erst um 16:10 Uhr gestartet um nicht dem England-Spiel der Fußball-WM zu kollidieren.

TV-Sender können vor dem Start mehr Werbung machen und Amerikaner können eine Stunde länger schlafen. Was man nicht alles macht für einen Markt, der die Formel1 insgeheim auslacht....

Alle Startzeiten (Ortszeit) gibt es hier:
> https://www.formula1.com/en/latest/headl...d-for-2018.html

#115 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Nando-Alonso 01.02.2018 17:57

avatar

Wenn die Amis die F1 insgeheim auslacht warum ist der GP in Austin dann immer so gut wie ausverkauft? Auch in Indy war die Hütte damals gut gefüllt. So schlimm wie du es siehst ist es nun auch wieder nicht obwohl man ganz klar sagen muss das sich die Amis wohl mehr langweilen als bei den Action lastigen NASCAR oder Indycar Rennen. Das darf man den Amis aber auch nicht übel nehmen

Die neuen Startzeiten finde ich jetzt nicht wirklich toll aber das Liberty Media den Fokus auf den Amerikanischen Markt setzt war von Anfang an klar, am Ende sollte man auch mal darüber nachdenken wie hart es die Amerikanischen Fans haben bei den Europa und Asien Rennen. Die Amis müssen teilweise mitten in der Nacht aufstehen um die Rennen sehen zu können (bei den Asien Rennen) und die Europa Rennen starten bei denen auch sehr früh am Morgen (zumindest an der Westküste). Ich kanns so ein wenig nachvollziehen

#116 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Markus Krecker 01.02.2018 18:48

avatar

Finde ich nicht gut 14:00 Uhr hat sich irgenwie eingebrannt.

#117 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Trockensumpfpumpe 01.02.2018 19:04

avatar

Ich finde ehrlich gesagt, dass daran nichts auszusetzen ist, mir passt es sogar zeitlich ganz gut und ich habe wirklich nie eine emotionale Bindung zu dieser Uhrzeit gehabt, dafür gibt es mir jetzt schon zu viele Rennen die zu komplett anderen Tageszeiten stattfinden, welche ich meistens sogar angenehmer finde als die Europa-Zeit.

#118 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Pabig 01.02.2018 19:06

avatar

Sehe da jetzt kein konkretes Problem. Ob das Rennen jetzt um 14 Uhr oder um 15:10 Uhr startet ist doch vollkommen irrelevant.

#119 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von 04Basti 01.02.2018 22:42

avatar

Mir ist es prinzipiell auch egal, muss ich sagen. Am allerliebsten sind mir sogar die Abendrennen oder die früh morgens wie in Amerika oder Asien (deutscher Zeit), weil man da noch viel vom Sonntag hat und in der Regel man sowieso zuhause ist um die Uhrzeit.

Was ein Nachteil ist: Formel1 überschneidet sich jetzt mit der Bundesliga. Sollte der eigene Verein sonntags um 15:30 Uhr spielen, dann heißt es sich zu entscheiden.

Ansonsten hab ich auch nicht zwingend was dagegen. Dass Liberty auf die USA aus ist, weiß ich auch, aber sind wir doch mal ehrlich: Die Formel1 wurde da jahrelang nicht ernstgenommen, gilt in der Szene als Weichei-Serie. Um es zu ändern, muss man es attraktiver machen, verstehe ich auch und es ist ein Versuch wert.

#120 RE: Diskussionen rund um den Rennkalender von Nando-Alonso 01.02.2018 23:33

avatar

Basti
auf Sky Go Bundesliga schauen und auf dem Fernseher läuft dann auf RTL die F1. Geht alles

Vorzugsweise natürlich auf der F1 TV PS4 App das Qualifying schauen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz