Seite 9 von 37
#121 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 23.10.2011 14:09

avatar

@ basti

die rennen müßen damals erfolgreich gewesen sein, z.b. in watkins glen oder long beach wäre man sonst nie so lange gefahren.
indianapolis war doch am ende auch kein schuss in den ofen oder? dort war es doch mehr ein imageschaden durch michelin.

man wird in den usa nie eine level erreichen wie in deutschland oder england. aber das wird man in vielen anderen ländern auch nicht.
nur hier ist wieder der markt wichtig, ich weiß zwar nicht warum wenn man die leute nicht erreicht, aber egal.
und es gibt in den usa genügend nichtamis, die sicher hinfahren würden. und vielleicht auch ein paar echte amis die es dann doch intressiert.
man brauch halt einen standort wo auch viele, europäer oder asiaten leben.

nicht zuletzt sind mir 5 rennen in america lieber weil ich nicht freitag früh um 3 aufstehen muß um das erste training zu sehen.

#122 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von 04Basti 27.10.2011 21:16

avatar

Bernie Ecclestone hat angekündigt, dass er bezüglich Südkorea keinen Kompromis eingehen möchte, denn die Veranstalter haben wohl verlauten über eine Rabattanfrage bezüglich der Kosten anzufragen, da man in diesem Jahr sehr viele Verluste mit dem Grand Prix eingefahren hat. Ecclestone antwortete aber eiskalt mit "Ja" auf die Frage, ob er Südkorea fallen lassen würde, wenn diese es sich nicht mehr leisten könnten.

Ich denke nicht, dass die Formel1 in Yeongam alt wird. Wenn's ganz blöd läuft, könnte es vielleicht ein Flop werden ähnlich wie damals Aida. Zumal könnte man mit einer Yeongam-Streichung Platz für neue Rennen machen - zum Beispiel den kommenden Russland Grand Prix oder für das Rennen in New York. Denn irgendwas muss gestrichen werden, da der Kalender in meinen Augen ziemlich am Limit ist was die Anzahl der Rennen betrifft.

#123 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von Pabig 29.11.2011 14:26

avatar

http://www.motorsport-total.com/f1/news/...t_11112910.html

Wenn es nach Ecclestone geht gibt es bald nur noch 5 Grands Prix in Europa

Als ob das je gut gehen würde...

#124 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von Hans Wurst 29.11.2011 15:31

avatar

Zitat von Pabig


Als ob das je gut gehen würde...


Solang das Geld fließt geht das gut aus Ecclestones Sicht.

#125 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 29.11.2011 16:23

avatar

erstens muß man nicht alles so ernst nehmen was der sagt. der spielt doch gerne mit den medien, jetzt berichten in der formel 1 freien zeit erstmal alle europäischen zeitungen davon ob der eigene gp vielleicht wegfällt und man ist wieder im gespräch.
ausserdem setzt man damit die veranstalter unter druck.

denken wir logisch, italien wird immer bleiben ... wegen ferrari, monaco wird auch immer bleiben.
in spanien intressiert sich eh kaum einer für die formel 1, also kann dort mindestens ein rennen weg.
warum ungarn so lange bleibt kapier ich selbst nicht, aber komischerweise hört man dort kein jammern.
und belgien, deutschland und großbritannien müßen sich einfach mal finanziell auf die reihe bekommen.

nur wo will er denn noch fahren, mexiko, südafrika, argentinien viel mehr fällt mir kaum noch ein, man liest es ja, austin ... glaubt ihr die schaffen es sich nächstes jahr zu einigen? korea? wird eine zweite türkei nehm ich an.
nur bei bahrain glaube ich das sie zurück kommen.

#126 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von 04Basti 29.11.2011 18:56

avatar

Wenn das "Thema Europa" für Ecclestone bald erledigt ist, wird auch das Thema "Europäische Fans" auf Dauer erledigt sein.
Mal ernste Worte: Ich finde die Formel1 geht in den letzten Jahren immer mehr in eine Richtung, die mir überhaupt nicht gefällt. Der Trend geht weiter. Ich würde an Ecclestones Stelle nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass sich die europäischen Fans alles gefallen lassen. Mal ernsthaft: Ich bin extremer Formel1-Fan seit fast meiner Geburt und seit fast zwei Jahrzehnten bin ich bei so gut wie jedem Rennwochenende am Fernsehen dabei.
Ich war stets treu zu dem Sport, aber wenn mich die Serie irgendwann nicht mehr anspricht, bin ich weg.

Und sollte irgendwann nur noch fünf Rennen in Europa sein, dann habe ich ehrlich gesagt auch kein wirkliches Interesse mehr. Hier DRS-Show, da dämliche Punkteregelung, hier Nachtrennen und da noch drei weitere Stadtkurse. Wenn das so weitergeht, ist das in Zukunft nicht mehr die Formel1, die ich einst aufgefunden habe und die ich so vergötterte.

#127 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 29.11.2011 19:24

avatar

Zitat von 04Basti
Wenn das "Thema Europa" für Ecclestone bald erledigt ist, wird auch das Thema "Europäische Fans" auf Dauer erledigt sein.
Mal ernste Worte: Ich finde die Formel1 geht in den letzten Jahren immer mehr in eine Richtung, die mir überhaupt nicht gefällt. Der Trend geht weiter. Ich würde an Ecclestones Stelle nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass sich die europäischen Fans alles gefallen lassen. Mal ernsthaft: Ich bin extremer Formel1-Fan seit fast meiner Geburt und seit fast zwei Jahrzehnten bin ich bei so gut wie jedem Rennwochenende am Fernsehen dabei.
Ich war stets treu zu dem Sport, aber wenn mich die Serie irgendwann nicht mehr anspricht, bin ich weg.

Und sollte irgendwann nur noch fünf Rennen in Europa sein, dann habe ich ehrlich gesagt auch kein wirkliches Interesse mehr. Hier DRS-Show, da dämliche Punkteregelung, hier Nachtrennen und da noch drei weitere Stadtkurse. Wenn das so weitergeht, ist das in Zukunft nicht mehr die Formel1, die ich einst aufgefunden habe und die ich so vergötterte.




so leid es mir tut basti, das ist dein problem. wenn sie dich nicht mehr anspricht, spricht sie eben andere an.
so wird nuneinmal internationaler. schau die allein die teams an. da gibt es eins das unter russischer flage, ein unter indischer und eins unter malayischer flagge

denk mal die 20 jahre zurück, dort waren es hauptsächliche englische, italienischer und ein paar französische teams, footwork war als japanisches der einzigste exot

die formel 1 entwickelt sich nunmal und die welt genauso, gerade was die wirtschaft angeht.
die formel 1 ist ein sport, und soll eigentlich mit der wirtschaft nichts zutun haben. das wäre schon ist aber nunmal nur theorie. denn die formel 1 ist teuer, sogar sehr und deswegen hat sie doch wieder was mit der wirtschaft zutun.

wieviele gp´s besucht du denn so im jahr basti? mehr als 5?
solange ein gp in deiner nähe ist, denn du besuchen kannst, kann es dir doch egal sein.
die anderen 18 schaust die ohnehin im tv. und ob der dann aus ungarn, italien, südafrika oder lampukistan kommt ist doch dann egal.

dann schon eher das argument der strecke. da könnte man wirklich einige aus dem kalender werfen, aber davon auch 3 aus europa.
ecclestone fängt schonmal gut an, und diese zusammengepuzzelte austin strecke werden wir hoffentlich nie zugesicht bekommen.
dafür halt ein paar stadtkurse, wo ich immer noch nicht dein phobie nachvollziehen. ich finde was spektakuläreres gibt es garnicht ... aber okay.

dann schaust eben nascar, dort sind alle rennen auf dem selben kontinent.

#128 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von 04Basti 29.11.2011 20:52

avatar

Es geht mir um's Prinzip. Noch habe ich genügend Interesse, keine Sorge.

Aber in welchem Land die Rennen am Fernsehen stattfinden, mag dir und RedLight vielleicht egal sein, mir ist es eben nicht egal.
Also ich habe lieber europäische Länder mit wirklichen Fans als Gastgeber und nicht irgendwelche Länder, die ständig kommen und gehen, nur weil sie Geld haben und später merken, dass sich doch keine Sau in dem Land für Formel1 interessiert. Mir geht es auch nicht um mich, sondern darum dass genau die Länder bevorzugt werden, in denen die Formel1 eine große Hausnummer ist. Eine Vorraussetzung ist natürlich eine F1-taugliche Rennstrecke -> das sollte logisch sein.

Ein Sprichwort sagt, man sollte nie vergessen wo man her kommt: Und die Formel1 kommt eben aus Europa. Versteht mich nicht falsch: Ich will nicht NUR GP in Europa, ich möchte nur, dass der Großteil des Kalenders in Europa absolviert wird. Im März/April und ab Oktober ist es ohnehin schwer in Europa zu fahren. Da bieten sich Überseerennen doch perfekt an.
Generell vertrete ich die Meinung, dass man als Weltmeisterschaft auf jedem Kontinent vertreten sein sollte, aber der Zentralpunkt nunmal Europa bleibt. Wenn man hier und da mal Rennen woanders fährt wie es derzeit und in der Vergangenheit gemacht wurde, ist das völlig okay für mich. Man sollte es aber nicht übertreiben.

Ich wäre nicht Fan, wenn mir die Vergangenheit nicht gefallen würde. Und ich bin Fan genug um zu wissen, dass eine Verlegung von Europa vom Zentralpunkt zur Randerscheinung nicht im Sinne des Sports ist. Geld mag viel sein, auch in der Formel1, aber es ist nicht alles. Ich bin Fan genug um nicht jeden Scheiß zu unterstützen, nur weil "Formel1" auf der Verpackung steht.


Wenn ihr euch als Fans für etwas Show und Spektakel alles gefallen lasst und die Verschändelung jahrelanger Traditionen akzeptiert, die nicht aus Sicherheitsgründen gebrochen werden müssen, dann dürft ihr das gerne machen und es ist euch gestattet.
Für mich wird irgendwann der Punkt kommen, an dem das Interesse allein schon aus Prinzip leicht sinken wird. Noch ist das nicht der Fall, aber ganz ehrlich, Bernie Ecclestone ist innerhalb der nächsten zehn Jahre auf dem besten Weg, wenn er so weitermacht mit seiner Globalisierung, mit der ausschließlich nur seine Geldbörse profitiert und sonst keine Sau, ebenso mit seinen neuen tollen Antirennsport-Reglungen um die Show und Action zu erhöhen. Dem Eventfan mag's gefallen, mir nicht.

Und wie ich euch beide hier im Forum als wahre Hardcorefans aus dem Forum wahrnehme, denke ich mal, dass es euch irgendwann auch nicht mehr so gefallen wie früher. Wollt ihr natürlichen Rennsport in echten Rennsportnationen sehen oder etwas künstlichen Spektakel am Arsch der Welt?

#129 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 30.11.2011 16:58

avatar

wenn man 5 rennen in europa hat, bei 20 gp´s im jahr. auf 5 oder 6 kontinenten, findet ein viertel der rennen immernoch in europa, der basis statt.

tradition ist immer so eine sache. irgendwann muß man die eine oder andere halt mal aufgeben.

die strecken und länder sind früher genauso gekommen und gegangen, wie es heute ist. auch in europa.

ich habe das schon oft geschrieben, würden in europa, die länder bereit sein mehr zutun. sähe das ganze wohl auch anders aus, aber hier beschweren sich ja alle, wenn mal ein paar steuermillionen für die formel 1 draufgehen.

#130 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von Moschus 23.12.2011 00:42

avatar

http://www.motorsport-total.com/f1/news/...s_11122104.html

Der Frankreich GP soll vor einem Comeback stehen, was angesichts drei französischer Fahrer im Jahr 2012 auch gerechtfertigt wäre. Das ganze soll sich dann mit dem Belgien GP abwechseln, Austragungsort wäre jedoch Le Castellet. Die Teststrecke erinnert mich mit ihren unsäglichen Auslaufzonen wirklich mehr an einen Verkehrsübungsplatz, als an eine Rennstrecke. Hoffentlich wird da etwas nachgebessert, wenn die Strecke wirklich in die Formel1 zurückkehren sollte.

#131 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von 04Basti 23.12.2011 16:34

avatar

Wurde schon öfters spekuliert bezüglich eine Belgien-Frankreich-Rotation. Wäre zwar schade um die tolle Strecke in Spa-Francorchamps, aber die finanziellen Probleme lassen sich leider nicht vermeiden und so hätte man immerhin eine Garantie alle zwei Jahre in Spa fahren zu können. Und Frankreich hätte es auch wieder verdient einen GP alle zwei Jahre zu haben - die Durststrecke scheint vorbei zu sein und drei neue Piloten auf einen Schlag ist ja auch mal eine Hausnummer....

Würde mir aber wieder Magny-Cours wünschen. Die Strecke war zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, aber in meinen Augen immer noch deutlich besser als Le Castellet.

#132 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 23.12.2011 17:22

avatar

also generell würde ich einen frankreich gp auch wieder begrüßen. und wie ich schonmal geschrieben habe lieber nur alle 2 jahre spa als garnicht mehr.

die strecke in magny-cours fand ich eigentlich nicht schlecht nur das umfeld wurde ja immer so bemängelt.

paul ricard kenne ich zuletzt nur von der formel 3 dort schien es recht langweilig.
von den auslaufzonen erinnert es mich an abu dhabi, wobei paul ricard schon eher so aussah.

trotzdem würde es mich freuen, ist ja eher ein traditionskurs als magny cours

#133 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von RedLight 23.12.2011 18:54

avatar

Fänd die Rotation gut. Spa ist nach den Umbauten auch nur eine von vielen Strecken und nichts Besonderes mehr. Magny Cours mochte ich ja tatsächlich immer ganz gerne.
Was ihr so ein wenig fehlte war ein eigener Charakter. Es wurden einfach nur Kurven nachgebaut. Die eigene Note fehlt dagegen etwas.

Frankreich braucht aber wieder ein Rennen

#134 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von Headless 23.12.2011 21:58

avatar

Absolut pro Frankreich-GP. Allein schon deshalb, weil dann endlich auch mal wieder ein europäischer Kurs in den Kalender aufgenommen wird, nach all den neuen Strecken in Asien.

Wo das dann sein würde, da lass ich mich gerne überraschen. Muss zugeben, dass ich außer Magny-Cours keine weitere französische Strecke genauer kenne, lediglich von Namen her.
Da fällt mir ein: Damals, als Magny-Cours frisch aus dem Kalender gestrichen wurde, wollte man eine neue Strecke bei Paris bauen, wo bereits 2011 gefahren werden sollte. Dazu ist es ja nun nicht gekommen. Aber ich habe komischerweise auch nirgends was dazu gefunden oder mich daran erinnern können, was aus dem Projekt geworden ist bzw. warum es gescheitert ist?!

Frankreich scheint grad echt wieder seinen Weg zurück in die Königsklasse zu finden. Wird auch langsam Zeit! Jetzt muss nur noch Michelin zurückkommen

#135 RE: Streckennews + Gerüchte über neue Strecken von quicknick85 24.12.2011 00:18

avatar

Zitat von Headless
Da fällt mir ein: Damals, als Magny-Cours frisch aus dem Kalender gestrichen wurde, wollte man eine neue Strecke bei Paris bauen, wo bereits 2011 gefahren werden sollte. Dazu ist es ja nun nicht gekommen. Aber ich habe komischerweise auch nirgends was dazu gefunden oder mich daran erinnern können, was aus dem Projekt geworden ist bzw. warum es gescheitert ist?!



ich danke das am weitesten fortgeschrittenste projekt war das in flins les mureaux. dazu gab es ja auch einige grafiken.

ich glaube der artikel rollt das nochmal etwas auf.
http://www.motorsport-magazin.com/formel...e-verpasst.html

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz